Explore GitLab

Discover projects, groups and snippets. Share your projects with others


  • Auf Basis des Elements/Matrix Clients hat eine Gruppe von Kliniken mit der Gematik in einem der letzten Hackathons einen DSGVO konformen Messenger in der Praxis etabliert. Mit der Gematik und anderen Mitwirkenden geht es um die Weiterentwicklung: Kann die Idee auch andere Branchen befruchten? Welche praktischen Anwendungsfälle können noch weiter ausgebaut werden? Auch die Absicherung für die Nutzung für die Kommunikation medizinischer Daten soll nicht nur technisch, sondern auch datenschutzrechtlich weiterentwickelt und besprochen werden.

    Updated
  • Gemeinsam mit ATOSS soll - als erste Umsetzung überhaupt - eine Arbeitszeitmanagement (AZM) App geschaffen werden, die nicht nur das komplette reguläre AZM vereinfacht, sondern eben auch den Entlastungstarifvertrag und seine Verbindung zur Erhebung der Belastung in der PPR 2.0 umsetzt. Das Team arbeitet schon im Vorfeld an der Lösung und will dann neben der Lösungspräsentation auch noch letzte Features in einem kleinen Sprint beim Hackathon entwickeln.

    Updated
  • Zusammen mit einem Semester Architekturstudenten läuft die Weiterentwicklung der Arbeiten des letzten Bauhackathons - wie kann eine Fläche an der Unimedizin Mainz für FuL und forschende Industrie sinnvoll und integriert bebaut werden? Das Besondere an diesem Projekt - mit diesem Hackathon werden wieder Impulse für tatsächlich stattfindende Bauaktivitäten im Rahmen des Baumasterplans der Unimedizin gesetzt. Interaktiv und mit echten Modellen.

    Updated
  • An der Unimedizin Mainz finden derzeit zusammen mit den Mainzer Stadtwerken eine Reihe von Überlegungen statt, welche nachhaltigen Energiekonzepte kurz- und langfristig umgesetzt werden können. Neben den langfristigen Konzepten gibt es auch bereits einige kurzfristig in Umsetzung befindliche Themen - so wird zum Beispiel das Rechenzentrum der Unimedizin Mainz komplett zentralisiert und die Inbetriebnahme neuer notwendiger Rechenleistung (KRITIS) wird mit wesentlich höherer Energieeffizienz als “Green IT” umgesetzt. Die Gruppe will all die Themen in kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen aufteilen und präsentieren, was als nächste Schritte geplant ist.

    Updated
  • Bau-Challenge - was war, was wird? Die Verwaltungsrochade ist der erste greifbare Baustein des Baumasterplans

    Updated
  • Navigation ist aktuell das Thema schlechthin und Google baut aus seinen Navigationsdaten grade die App der Zukunft, bei der es nicht nur um die herkömmliche Strassennavigation, sondern auch um Detailnavigation innerhalb von Gebäuden und auf der Ebene einzelner Campi und Flughäfen .o.ä. geht. Die Challenge greift dies auf und setzt dies für das Krankenhaus um: Da es dort in Gebäuden oft kein GPS-Signal gibt, muss die Navigation von Patient:innen, Angehörigen und Mitarbeiter:innen auf andere Art und Weise sichergestellt werden. In dieser Challenge werden verschiedene Lösungsansätze erarbeitet, um die Indoor-Navigation in bestehende Krankenhaus Prozesse zu integrieren

    Updated
  • Das Team dieser Challenge wird sich mit modernesten Tools des Medical Twinnings damit auseinandersetzen, wie man aus Standard-Patientendaten einen digitalen Zwilling im Computer erstellen kann. Dieser soll dann für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden und mit verschiedener Hardware und in verschiedenen Settings interagiert werden. Der Anwendungsfall ist sowohl für den klinischen Ablauf als auch für diverse Ausbildungssettings interessant - (Medizin)studenten und alle anderen Teilnehmer sind ganz herzlich eingeladen.

    Updated
  • Quantencomputing gilt als eine der bahnbrechenden Technologien, die richtig angewendet völlig neue Dimensionen der Datenverarbeitung erreichen kann. Gerade in Kombination mit der Biotechnologie und individualisierter Medizin kann man sich Anwendungsfälle wie Proteinfaltung und andere Dinge vorstellen, die z.B. bei der schnellen Impfstofferstellung in Onkologie und Infektiologie eine Rolle speilen können. Die Challenge soll dies zusammen mit dem Forschungsbereich von BIONTECH, der TRON zusammen beim Hackathon evaluieren.

    Updated
  • Die Universitätsmedizin Mainz wird zusammen mit seinen Partnern und anderen Kliniken noch nachhaltiger. Dazu wurden verschiedene Erhebungen durchgeführt und Projekte angestoßen. Die Challenge soll einen Überblick geben und einzelne Themen herausstellen. Speziell auch im Bereich Baumasterplan wollen wir basierend auf den Aktivitäten der letzten Hackathons Ansätze noch grüner gestalten. Beim Hackathon sollen neben einer Zusammenfassung laufender Aktivitäten auch ganz konkrete neue Ansätze - ggf. mit anderen Partnern und anderen (Uni)Klinika - ausgearbeitet werden. Dazu liegen verschiedene Analysen u.a. zum ökologischen Footprint bereits vor und sollen in die Arbeiten einfließen.

    Updated
  • Wenn sich aus (Rettungs)medizin, Polizeiarbeit und Behördenkommunikation und weiteren Feldern gemeinsame Use-Cases und Anwendungen treffen - in dieser Challenge wird eine breite Basis für alle erdacht. Premiere ist außerdem, dass zum ersten Mal eine Gruppe aus dem MASTD - dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung das Thema Messaging zusammen mit verschiedenen Industriegruppen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Das wird gut!

    Updated
  • Der Aufnahmeprozess von Patienten bietet vielfältige Möglichkeiten zur Optimierung: Bessere Kundenfreundlichkeit für Patienten, weniger Papierkram, noch bessere Aufklärung uvm. In der Challenge Patientjourney soll es daher um den gesamten Prozess der Aufnahme gehen und wie dieser unter prozessualen, IT-technischen und anderen Aspekten optimieren kann. Eine Challenge mit vielen Möglichkeiten zum Andocken für viele Partner und Patienten.

    Updated
  • Die erweiterte Plattform und Partnerchallenge zu #digitalemergency - Retten per Plattform, vernetzt und intelligent: KI & Mensch retten gemeinsam Leben - das Thema selbst ist auf dem Hackathon mit verschiedenen Initiativen und zwei Challenges vertreten. Auch ein 5G Notarzteinsatzfahrzeug des UKSH ist anwesend und verspricht eine breite Vernetzung der vorhandenen Initiative mit weiteren Ideen und Ansätzen aus dem Feld Erstretter, rechtliche Überlegungen, KI, Plattformtechnologien - eine spannende Pop-Up Challenge - wir sind auf die Ideen gespannt..

    Updated
  • Im letzten Hackathon ist - als Premiere auf einem Hackathon schlechthin - zusammen mit VERDI eine Initiative “New Work” entstanden, die verschiedene Elemente von der Kinderbetreuung bis zu Arbeitszeitmodellen und Convenience-Elementen beinhaltet. Diese sollen nun zusammen mit ver.di weiterentwickelt werden zur Initiative “Smart Work”. “Smart Work” passt das Arbeitsumfeld den individuellen Bedürfnissen und Bedarfen der Belegschaft an - die Umsetzung hat bereits in vielen Aspekten begonnen. So wurden neben einer deutlichen KITA Erweiterung auch diverse Pilotprojekte angestoßen, u.a. das Projekt Station 2025 mit Ideen zu Arbeitszeitmodellen, neuartigen Urlaubs- und Übergabemodellen. Beim Hackathon sollen diese schon geschaffenen Initiativen der UM gezeigt werden, andererseits aber auch neue Ideen geschaffen und angestoßen werden.

    Updated
  • Diese Gruppe aus Wissenschaftlern, Praktikern, Medizinern im klinischen Einsatz und Informatikern will sich dem Thema des KI Einsatzes aus einer klinisch-ökonomischen, ethidschen und sehr praktischen Sicht nähern. Ziel soll eine Agenda für wissenschaftlich-publikatorische Aktivitäten sein, die man dann als Arbeitsgruppe weiter verfolgen möchte.

    Updated
  • PodCasts sind das Format, mit dem man spannende Inhalte zur Diskussion verbreiten kann - leider gibt es im Bereich der Healthcare Krankenhaus IT noch nicht viele davon. Das will man beim Hackathon ändern. Die Social Media Teams des UKSH und der Unimedizin Mainz wollen diese Challenge Live und auf dem Hackathon anpacken und laden spannende Leute in die ersten Folgen ein. Ein Klassiker zum Mitmachen und ja vielleicht der Startpunkt einer Serie über Digital Health, Healthcare Hackathons uvm.

    Updated